Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf der Insel Poel

Ferienwohnung Johann I

Unsere Ferienwohnung Johann I befindet sich im Erdgeschoß des Hauses in ruhiger Lage mit großem Garten im alten Ortsteil von Kaltenhof. Zum Strand sind es ca. 800 m. In gleicher Entfernung liegt der Hauptort Kirchdorf mit Einkaufsmöglichkeiten, Fahrradverleih. Die Wohnung bietet Platz für 2 Personen +Kleinkind. Die Küche ist voll ausgestattet. Im Bad finden Sie eine ebenerdige Dusche. Das alte Fachwerk wurde ergänzt mit frischem Lehmputz wieder sichtbar gemacht. Aus dem Wohn-/ Schlafbereich gelangen Sie direkt auf die Terrasse und in den Garten.Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der schönen Ferieninsel Poel.

Preise

Preise nach Saison

Die Preise richten sich nach der Saison und Anzahl der Personen und wird pro Übernachtung berechnet. Im Grundpreis sind 3 Übernachtungen und die Endreinigung enthalten.

Zu einigen Saisonzeiten bieten wir auch Sonderangebote an!

KURTAXE
vom 01.10. bis 30.04.: 1 € pro Person und Tag
vom 01.05. bis 30.09.: 2 € pro Person und Tag
Kinder unter 18 Jahren frei

BETTWÄSCHE: 7 € pro Person
HANDTÜCHER: 5 € pro Person

Preistabelle scrollen

Belegungsplan

Insel Poel

Die 37 Quadratkilometer große Insel liegt direkt vor den Toren von Wismar und ist die siebtgrößte Insel Deutschlands.  Poel ist über einen befahrbaren Damm mit dem Festland verbunden. Natur ist das große Erlebnis, Ruhe und Erholung vom Alltag sind hier möglich. Zu Poel gehört auch die nördlich vorgelagert Vogelschutzinsel Langenwerder. Neben der Natur gibt es noch weitere Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel die Inselkirche, den Leuchtturm, das Heimatmuseum oder eine der zahlreichen Inselgaststätten.

Veranstaltungen

Veranstaltungen werden ab Juli wieder angeboten

dazu gehören:

  • naturkundliche Veranstaltungen
  • Kinderveranstaltungen
  • Musik im Park

weiter Infos:

www.insel-poel.de

 

Gastronomie auf der Insel

Gastronomische Einrichtungen finden Sie hier:

https://www.insel-poel.de/essen-trinken-insel-poel.php

Poeler Kohltage 03.10. - 31.10.2020

Eine Vielzahl von gastronomischen Einrichtungen wird sich mit schmackhaften Rezepten und vielfältigen Zubereitungsmöglichkeiten beteiligen.

Viele wissen erst seit dem der Verein Poeler Leben das Poeler Kohlbuch herausgegeben hat, dass die Insel auch einst als „Kohlgarten“ galt. In Gärten, auf Kohlhöfen und auf zahlreichen Äckern wurde der kostbare Vitaminlieferant bereits um 1698 umfangreich angepflanzt und somit hatten die Einheimischen eine gesicherte Einnahmequelle und dies brachte einen gewissen Wohlstand ein. Die vergleichsweise lange Lagerfähigkeit und der Gesundheitsaspekt sind nur einige wenige Vorzüge der Naturkost. Für uns jedoch Grund genug auf dieses Gemüse unser Augenmerk zu lenken und durch spezielle „Kulinarikwochen“ weiter zu fördern.

Insel-Wetter